Pressekontakt

Kalksandsteinwerk Wemding GmbH

Herr Keller
Tel.: 09092 - 221
Fax.: 09092 - 1651
E-Mail:


» Startseite » Bauprojekte und Aktuelles

Bauprojekte und Aktuelles


Siemens baut mit Kalksandstein KS Protect®


Die Siemens Medical Solutions hat in ihrem medizintechnischen Zentrum in Kemnath (Oberpfalz) unseren Kalksandstein KS protect® eingesetzt.

In Kemnath fertigen über 900 Mitarbeiter verschiedene Komponenten für Röntgengeräte. Um die ionisierende Strahlung der Röntgengeräte während des Probebetriebs abzuschirmen, wurden in einigen Bereichen des Testlabors Kalksandsteine vom Typ KS protect® verbaut.



Porsche Zentrum Regensburg


Die Firma Porsche hat in Regensburg einen Bremsenprüfstand - mit speziellen KS Schallschlucksteinen aus unserem Kalksandsteinwerk in Wemding - fertiggestellt.

Porsche wollte neben einer überragenden Schalldämmung auch eine hohe Schallabsorbtion sicherstellen. Mit Hilfe unserer KS Schallschlucksteine wurden diese Ziele erreicht.



Kosten für Elektrosmog-Abschirmung vom Finanzamt

Aktuelles Urteil vom Finanzgericht Köln

DER FALL:
Eine Steuerpflichtige hat die Kosten für die Abschirmung ihrer Eigentumswohnung vor Hochfrequenzemissionen durch Mobilfunkstrahlung in Höhe von rund 17.000 EUR als außergewöhnliche Belastungen bei der Einkommensteuer abgesetzt.

Das Finanzamt strich diese Ausgaben jedoch wieder. Begründung: Der Steuerpflichtige hat kein amtsärztliches Zeugnis über die Notwendigkeit der Maßnahme vorgelegt. Daher
würde es sich allenfalls um eine vorbeugende Maßnahme handeln.

Finanzgericht Urteil Köln: Der 10. Senat des Finanzgerichts Köln sah den Fall anders. Als außergewöhnliche Belastungen können Kosten nicht nur für medizinisch unbedingt notwendige Aufwendungen im Sinne einer Mindestversorgung, sondern auch Aufwendungen für hilfreiche diagnostische oder therapeutische Verfahren geltend gemacht werden, deren Anwendung im Erkrankungsfall hinreichend gerechtfertigt sei,so das Gericht (Urteil vom 08.03.2012, 10 K290/11).
http://www.justiz.nrw.de/nrwe/fgs/koeln/j2012/10_K_290_11_Urteil_20120308.html

Dem Senat reichten als Nachweise ein ärztliches Privatgutachten und das Gutachten eines Ingenieurs für Baubiologie.

HINWEIS: Die Erkenntnisse aus dem Urteil lassen sich auf alle Fälle übertragen, in denen es um die steuerliche Geltendmachung von Aufwendungen für Vorbeugemaßnahmen generell geht. Auch die Erkenntnis des Gerichts, dass die generelle Nachweispflicht für Krankheitskosten durch ein amtsärztliches Gutachten oder einer Bescheinigung des medizinischen Dienstes der Krankenversicherung für Umbaumaßnahmen nicht gilt, hilft in allen gleich gelagerten Fällen zum Steuerabzug.



Einfamilienhaus mit KS protect





Einfamilienhaus mit Kalksandstein KS protect



Rechenzentrum in Nürnberg




Für den Bau eines neuen Rechenzentrums in Nürnberg wurde der Kalksandstein KS protect eingesetzt.



Seiten (3): [1] 2 3


Zum Seitenanfang